Des Kalpas Plan B

Initialisiere Notfall aufzeichnungsprotokoll 4b…

Des Kalpas Plan B

Von CIRION Bisky – Erster zugelassener Biologisch-Synthetisch Kynethischer Forscher

 

Datumsaufzeichnung…

27. Letzte Saat 9Ä 1029 (18:49 Uhr)


Initialisiere Vorstellung und Hintergrundüberprüfung der Einheit…

Ich bin CIRION.

CIRION Bisky – Biologisch-Synthetisch Kynethischer Forscher von Alinor. Ich wurde erschaffen um Meister: Aldmer Forscher VORANIL (Männlich) bei folgender Tätigkeit: Erforschung der Monde zu unterstützen. Aufgrund von kritischen Schäden an folgenden Systemen:

  • Nährstoffverteilungseinheit: HERZ v 5

  • Zentral- und Kleinhirn (SPENDERORGAN)

  • Sauerstoffverteilungseinheit: LUNGE v 2.3
  • Linkes und rechtes Sehnervsystem v.1


Wurde das Notfallaufzeichnungsprotokoll initialisiert. Der Nebenprozessor wurde aufgrund des Schadens am: Zentral- und Kleinhirn zum aufzeichnen der letzten Gedankenströme genutzt. Es folgt eine Beschreibung des Zeitraumes des erfolgten und oben Dokumentierten Schadens:

Ort: AKADEMIE VON LILLANDRIL 3. Stockwerk. Raum 21

Beschreibung des Hergangs:

Um 8 Uhr Morgens traf ich, wie geplant am Arbeitsplatz an. Als Arbeitsplatz ist das Büro von VORANIL an der AKADEMIE VON LILLANDRIL registriert. Nach mehrmonatigen Vorbereitungen und Jahrelangen arbeiten war es meinem Meister und mir gelungen ein exaktes Duplikat eines Planetariums, wie es unter anderem in Cyro zu finden war zu erstellen. Aufgrund einer zunehmenden Größe der Monde “Secunda” und “Masser” wollte Meister VORANIL simulieren wie dies Enden würde. Dazu bestückten wir das Planetarium mit einem **BETRIEBSGEHEIMNIS DER AKADEMIE VON LILLANDRIL – NACH PROTOKOLL 4.9b DES BETRIEBSSYSTEMS WURDE DIESER PART VERSCHLÜSSELT UND IST NUR MIT AMTLICHER GENEHMIGUNG BEIM LEITENDEN SYTHAX LEITER ERHÄLTLICH** bestückt um die Annäherung von Secunda und Masser zu simulieren. Zwischen dem Jahr 4Ä 0 und 4Ä 201 ist die optische Größe des Mondes MASSER um 15% und die des Mondes SECUNDA sogar um 20% gestiegen. Seit dem Sieg über ALDUINS Materieller Manifestierung im Jahre 4Ä 201 in HIMMELSRAND stieg die optische Größe sogar um 20% und 35% Pro 2 Jahrhunderten an. Durch diese Erkenntnisse war es meinem Meister und mir möglich den weiteren Werdegang der Monde zu Simulieren.

Das Ergebnis:


In Exakt **INFORMATION KONNTE NICHT RECHTZEITIG VOM KLEINHIRN IN DEN NEBENPROZESSOR GESICHERT WERDEN BEVOR DAS KLEINHIRN SCHADEN ERLITT UND STEH FOLGLICH NICHT ZUR VERFÜGUNG** Jahren Kollidiert SECUNDA mit NIRN. Aufgrund dieser Kollision wird MASSER, welcher ja stets hinter SECUNDA liegt quer durch die LEERE geworfen und kollidiert mit der als MAGNUS bekannten SONNE, welche der größte RISS im Himmelszelt ist. Die exakten folgen sind nicht berechenbar. Zudem ist es nicht absehbar auf welchem Teil TAMRIELS SECUNDA einschlagen wird und welche Folgen dies haben wird. Da jedoch die MONDE eine unbegrenzte Masse von unbegrenzter Größe sind könnte nach Meister VORANIL folgendes Passieren:

ABSPIELEN VON AUFZEICHNUNG…

“Mein Junge siehst du das? Wenn mich nicht alles täuscht rast MASSER durch die Kollision von SECUNDA in Richtung der Sonne! Weißt du was das heißt? Die Monde sind Unbegrenzt groß. Nur Sterbliche sehen sie als begrenzte Planeten. Wir wissen jedoch das die SONNE oder MAGNUS genannt nicht unbegrenzt groß ist. Durch die SONNE kommen unbegreifbar viele magische Energien nach NIRN. Und wenn etwas unendlich großes diese Energie des Lebens zurückhält ist Nirn, wenn es durch die Kollision noch nicht zerstört ist verloren. Doch irgendwann wird SECUNDA dem Druck der Energien nicht mehr zurückhalten können. Entweder wie Secunda dann zerstört oder zurück geworfen. Auf jedenfall strömen dann Energien des Lebens und der Magie, zurückgehalten seit vielleicht Jahrtausend Millionen Jahren auf unser Universum zu. Das wird nicht nur Folgen auf MUNDUS und Aetherius haben, welches die Energie ja länger inne hält als es vorhat sondern auch für alle Ebenen unserer Existenz.

Die erhöhte Steigerung der Annäherung von SECUNDA und MASSER nach dem besiegen von ALDUINS materieller Mannifestierung in HIMMELSRAND und des folglich zurück gehaltenen endes des aktuellen KALPAS lässt mir einen Gedanken im Kopf schwirren: Vielleicht ist dies der PLAN B einer höheren macht um ein neues KALPA einzuleiten, komme was wolle?”

Meister VORANIL sandte diese Informationen noch am selben Tag an die Thalmorische Regierung von LILLANDRIL. Am nächsten Tag kam mein Meister nicht wie geplant zur Arbeit. Dem Protokoll folgend fing ich alleine mit der Arbeit an und putzte das gesamte Büro bis zum erscheinen meines Meisters. Nach 2 Stunden wurde ich von hinten angegriffen von: THALMORISCHE AGENTEN.

Sie rammten mir eine Synergie-Klingen in beide Augen, ins Herz und in meinen Schädel. Aufgrund der überlebenschance von unter 0,5 % aktivierte ich das Notfall aufzeichnungsprotokoll 4b und sende hiermit dieses Dokument an die Synode, sämtliche wissenschaftliche Ämter des Kaiserreiches und an folgende privatpersonen:

**NAMEN AUFGRUND DES PROTKOLLS 7c VERSCHLÜSSELT. NACH PROTOKOLL 4.9b DES BETRIEBSSYSTEMS WURDE DIESER PART VERSCHLÜSSELT UND IST NUR MIT AMTLICHER GENEHMIGUNG BEIM LEITENDEN SYTHAX LEITER ERHÄLTLICH**


Übertragung erfolgreich. Beende Lebenserhaltende Maßnahmen für angenehmeren Tod…